Zeche und Kokerei Zollverein in Essen

Eingang am Schacht 12 Ehemaliges Kesselhaus Doppelbock-Fördergerüst Ehemalige Kohlenwäsche Zugang zum Besucherzentrum Südseite der Schachtanlage Treppen Wagenumlauf Lüftung Ehemalige Kokerei Zollverein Kohlenwaschtrommel Kohlenwaschtrommel Sanaa-Kubus Fördergerüst über Schacht 10 Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne Mischanlage der ehemaligen Kokerei Zollverein Standseilbahn Blick vom Dach der Mischanlage auf die Kokerei Steinkohle Ehemaliges Kesselhaus der Schachtanlage 12 "Gleisharfe" Portalkratzer Fördergerüst und Förderturm Kokerei im Grünen Maschinenseite der Kokerei Ofenbatterie Schornstein Gasrohr und Ventile Baugerüst Appatatur auf der weißen Seite Klebriger Alant Ventilatoren Kühltürme Gasometer Echtes Leinkraut Kleiner Orant Kessel Drei Kühltürme Große Bandbrücke Ehemalige Kohlenwäsche Schacht 12 Umspannanlage

Die ehemalige Zeche Zollverein wurde 1986 stillgelegt und schon kurz danach vom Land NRW unter Denkmalschutz gestellt. 2001 wurden die Anlagen Schacht 12 und Schacht 1/2/8 zusammen mit der Kokerei Zollverein, die noch bis 1993 in Betrieb war, zum Weltkulturerbe der UNESCO gekürt.

2012 haben wir eine Führung durch die ehemalige Kohlenwäsche bei Schacht 12 gemacht und anschließend einen Spaziergang zum ehemaligen Schacht 3/7/10, wo sich heute ein Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne befindet.
2014 waren wir nochmal bei besserem Wetter auf Zollverein. (Die Bilder von beiden Ausflügen sind hier vermischt.)

2018 haben wir die Ausstellung "Das Zeitalter der Kohle" in der Mischanlage der Kokerei Zollverein besucht und ein paar Tage später habe ich einen ausgedehnten Fotospaziergang über das ganze Gelände gemacht.

Hier sind nicht alle Fotos zu sehen, die es im Großformat gibt.
Also: Eins anklicken und dann mit den Pfeiltasten weiterblättern!